Todeswünsche schwerkranker Menschen

"Ich hoffe nur noch auf den Tod"

Beschreibung:

"Können Sie mir nicht etwas geben damit alles vorbei ist?" - "Der liebe
Gott hat mich vergessen!" - "Ich hoffe es dauert nicht mehr so lange".
Jeder der mit schwerkranken und sterbenden Menschen zu tun hat, kennt
diese oder ähnliche Sätze. Obwohl das Phänomen Todeswunsch am Lebensende
keineswegs selten ist, sind wir doch oft unsicher und überfordert, wenn
wir Menschen mit einem Todeswunsch begegnen.
In dieser Veranstaltung werden die wichtigsten Erkenntnisse dieses
komplexen Phänomens vorgestellt, über Ursachen und Verläufe gesprochen
und gemeinsam überlegt, wie wir in einer solchen Situation hilfreich
sein können.
Zielgruppe:
Pflegende, Interessierte aller Bereiche, die Sterbende und deren
Angehörige betreuen und begleiten
Anmeldeschluss 4 Wochen vor Kursbeginn
Teilnahmegebühr: für Beschäftigte der MüK kostenlos.

Inhalt:

- Forschung zum Thema Todeswunsch - zentrale Erkenntnisse
- Empfehlungen der Leitlinie Palliativmedizin zum Umgang mit Menschen
mit Todeswünschen
- Todeswünsche - Suizidalität: Versuch einer Abgrenzung

Kurs richtet sich an:

Ärztinnen und Ärzte Pflegekräfte Alle Interessierten

Hinweis:

Bitte beachten Sie den geänderten Veranstaltungsort. / Bitte tragen Sie
in der Klinik und während des Seminars einen Mund-Nasen-Schutz und
halten Sie die gebotenen Abstände und die gültigen Hygienevorschriften
ein.

Umfang Theorie:

3 Stunden

Umfang Praxis:

0 Stunden

Unterrichtszeiten:

  • Mo, 15.03.2021 14:00 - 16:30

Kursnummer:

EP 8005

Übergeordneter Themenbereich:

Seminarprogramm

Themenbereich:

Seminare zu Ethik und Palliativpflege

Veranstaltungsort:

München Klinik Akademie
Fort- und Weiterbildung
Kölner Platz 1
80804 München
Haus 22

Kursbeginn:

15.03.2021

Maximale Teilnehmerzahl:

10

Noch verfügbare Plätze:

3

Angebot inkl. MwSt.

Gesamtgebühr:

70,00 €