Pflege Sterbender: Vom Tun zum Lassen

Beschreibung:

Die Pflege von Menschen, die im Sterben liegen verlangt von Pflegenden
häufig ein radikales Umdenken und Setzen neuer Prioritäten. Der Fokus
richtet sich darauf, was dem Sterbenden Menschen jetzt, in diesem
Augenblick nutzt und gut tut. Das bedeutet auch Dinge zu lassen, die
keine Konsequenz mehr haben, und den sterbenden Menschen stören oder
belasten. In diesem Seminar wollen wir uns anschauen, was diese Haltung
für pflegerisches Handeln bedeutet.
Zielgruppe: Pflegende aller Bereiche
Anmeldeschluss 4 Wochen vor Kursbeginn
Teilnahmegebühr: für Beschäftigte der MüK kostenlos.

Inhalt:

Pflege Sterbender in Bezug auf
- Lagerung, Prophylaxen und Körperpflege
- Nahrung und Flüssigkeit am Lebensende
- Hunger- und Durstgefühl in der Sterbephase
- Praktische Aspekte der Mundpflege
- Begleitung der Angehörigen

Kurs richtet sich an:

Pflegekräfte Alle Interessierten

Hinweis:

Bitte mitbringen: einen aktuellen PCR-Test (max. 48 Stunden), einen
Schnelltest (max. 24 Stunden) oder Ihren Impfnachweis.
Wenn Sie einen Schnelltest vor Ort machen möchten, kommen Sie
bitte entsprechend früher, damit das Seminar pünktlich starten kann.
Bitte tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz und beachten Sie die
aktuellen Abstands- und Hygienevorschriften.

Umfang Theorie:

7 Stunden

Umfang Praxis:

0 Stunden

Unterrichtszeiten:

  • Do, 08.07.2021 09:00 - 16:00

Kursnummer:

EP 8000

Fortbildungspunkte:

Registr.berufl.Pfl.: 8

Übergeordneter Themenbereich:

Seminarprogramm

Themenbereich:

Seminare zu Ethik und Palliativpflege

Veranstaltungsort:

München Klinik Akademie
Fort- und Weiterbildung
Kölner Platz 1
80804 München
Haus 22

Kursbeginn:

08.07.2021

Maximale Teilnehmerzahl:

12

Noch verfügbare Plätze:

2

Angebot inkl. MwSt.

Gesamtgebühr:

145,00 €