Gesunder Umgang mit Frust

Beschreibung:

Enttäuscht und unzufrieden sein gehört auch zu unserem Arbeitsalltag.
Nimmt die Unzufriedenheit verbunden mit einem sich ausgeliefert fühlen
stark zu, sind wir frustriert. Frustration als Vorstufe von Stress hat
langfristig negative Folgen für die Gesundheit. Der Umgang mit
Frustration ist eine entscheidende Kompetenz, die letztlich dafür sorgt,
dass wir Veränderungen einleiten oder unsere innere Haltung anpassen.
Sie erfahren, wie Frustration entsteht. Sie erlernen Techniken und
Methoden, wie Sie Frust vorbeugen und Ihre Frustrationstoleranz erhöhen,
um langfristig gut arbeiten zu können. Dieses Seminar ist eine 1,5
tägige Veranstaltung mit dem ersten Tag in Präsenz und am folgenden Tag
eine 4-stündige Vertiefung Online via Zoom. Anmeldeschluss: 3 Wochen vor
Kursbeginn

Inhalt:

- Frust und Stressfolgen
- Aggressive und nicht-aggressive Folgen der Frustration
- Frustration erkennen und konstruktiv damit umgehen
- Inneres Team als Frust-Bewältigungs-Helfer
- Ich-Zustände bewusst verändern
- Realistische Zukunftsorientierung
- Selbstcoaching: erste Schritte für den Arbeitsalltag

Hinweis:

Diese Ausschreibung dient nur zur Übersicht über das Angebot der Kurse,
die von der Vereinigung der Pflegenden in Bayern für die
Rezertifizierung der Praxisanleiter*innen freigegeben sind.
Bitte melden Sie sich über das ESS-Lernportal "01 Seminarprogramm /
Seminare zu Lehren und Lernen" an. Dort finden Sie auch die Seminar-
Termine.

Umfang Theorie:

8 Stunden

Umfang Praxis:

0 Stunden

Unterrichtszeiten:

  • Do, 23.09.2021 08:30 - 16:00
  • Fr, 24.09.2021 08:30 - 12:30

Kursnummer:

LL 5023

Fortbildungspunkte:

Registr.berufl.Pfl.: 10

Übergeordneter Themenbereich:

Seminarprogramm

Themenbereich:

Seminare zu Lehren und Lernen

Veranstaltungsort:

München Klinik Akademie
Fort- und Weiterbildung
Kölner Platz 1
80804 München
Haus 22

Kursbeginn:

23.09.2021

Maximale Teilnehmerzahl:

10

Noch verfügbare Plätze:

4

Angebot inkl. MwSt.

Gesamtgebühr:

195,00 €