Modul 8 Interkultur. Lernen und Lehren

Beschreibung:

Kulturen im Wandel: Kulturen sind nicht mehr klar voneinander abgrenzbar
und nicht homogen. Kulturen gewinnen ihre Identität aus den Beziehungen
zu anderen Lebensbereichen, nicht nur in den Netzwerken von Menschen,
sondern auch in der Umgebung des Internets. Was bedeutet dies für
heutige interkulturelle Lehr- und Lernszenarien? Was bedeutet dies in
der Praxis und besonders im Klinikbereich?

> Präsenztermin:
28.04 - 30.04.2021

> Anmeldeschluss:
01.03.2021

Inhalt:

Betrachtung verschiedener Kulturen:
- Wertesysteme als Aspekt einer Kultur,
- „geglaubte Selbstverständlichkeiten"
- Berücksichtigung spezifischer Lerngewohnheiten
Diversity - Kulturelle Dimensionen im Klinik Geschehen
- Umgang und Möglichkeiten, um Generationen im Lern- und Lehrumfeld
erfolgreich zu verbinden.
- Motivationsfaktoren der Generationen
- Gemeinsames Lernen und Lehren
Fordernde und hemmende Lern- bzw. Arbeitssituationen:
- kulturell bedingte Deutungsunterschiede
- Berücksichtigung von kulturell dominierende Ungleichheiten
- Gemeinsamkeiten erarbeiten und Vertrautheit schaffen.
Ziel- und ergebnisorientierte Zusammenarbeit:
- Die eigene Einstellung und Wirkung reflektieren.
- Kulturen als offene und bereichernde Netzwerke betrachten.

Ansprechpartner / Kursleitung:

Dorothe Hassel
Tel: 089 / 3068 - 7912
dorothe.hassel@akademie-mk.de

Kurs richtet sich an:

Pflegekräfte Lehrende

Hinweis:

> Dozentin:
Frau Promeuschel, Dipl. Ing. (FH) ppa. Beraterin und Coach

Dieses Modul 8 gehört zu unserer modularisierten Weiterbildung "Lehren
und Anleiten im Gesundheitswesen"

Umfang Theorie:

24 Stunden

Umfang Praxis:

0 Stunden

Unterrichtszeiten:

  • Mi, 28.04.2021 08:30 - 16:00
  • Do, 29.04.2021 08:30 - 16:00
  • Fr, 30.04.2021 08:30 - 16:00

Kursnummer:

FB_LGes M8

Übergeordneter Themenbereich:

Fortbildungen

Themenbereich:

Lehren und Anleiten im Gesundheitswesen

Veranstaltungsort:

München Klinik Akademie
Fort- und Weiterbildung
Kölner Platz 1
80804 München
Haus 22

Kursbeginn:

28.04.2021

Maximale Teilnehmerzahl:

12

Noch verfügbare Plätze:

9

Angebot inkl. MwSt.

Gesamtgebühr:

380,00 €